haz.de: Hannover City erhält freies WLAN (Mathias Klein, 09.05.2016)

Prinzipiell ist diese Entwicklung auf jeden Fall zu begrüßen. Ich möchte aber kritisch hervorheben, dass das bisher vorgesehene Nutzungsmodell noch mangelhaft ist, insbesondere, wenn man bedenkt, dass es auf der Bahnhofsstraße mindestens partiell auch ein Freifunk-Netz gibt oder zumindest gab.

Die genauen Bedingungen für den Zugang sind noch nicht klar. Zunächst ist vorgesehen, dass sich jeder Nutzer für eine Stunde in das Netz einwählen kann. Ob die weitere Nutzung dann Gebühr kostet, wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.

Eine Stunde kostenloses WLAN gibt es auch in der Ernst-August-Galerie und im Bahnhof, am Apple Store gibt es sogar ein zeitlich unbegrenztes kostenloses WLAN.

Auch wenn ich frage, ob man wirklich immer und überall WLAN haben muss – auf der Arbeit gibt’s meist Internet, ich für meinen Teil habe im Regionalzug WLAN und zuhause sowieso. In der Altstadt kann man sicherlich auch ohne WLAN spazieren.

(haz.de)

(vom alten Blog übertragen am 19.05.2018)