Die CSU und die Menschlichkeit (18.12.2015)

(von meiner alten Yellow-Installation)

Wer sagt eigentlich, dass die CSU nicht menschlich mit Flüchtlingen umgehen würde? Was schreibt noch gleich die Bundestagsabgeordnete Dagmar Wöhrl?

Dies finde ich skandalös (…) [Sie wird] sicherlich nicht zulassen, dass die (…) an die verantwortungslosen und verbrecherischen Händler zurückgegeben werden“

Ach! Siehste, sehe ich genauso! Man kann die doch nicht zurückschicken zu ihren verantwortundslosen und verbrecherischen… äh… Händler? Ich dachte, Schlepper?

Oh. Geht um Hundewelpen aus Ungarn und der Slowakei. Na denn…

Oh, und was sagt das Umweltministerium? Eine Rückführung käme nur infrage,

wenn gewährleistet ist, dass den Tieren dadurch keine vermeidbaren Schmerzen oder Leiden zugefügt werden.

Mit den Menschen kann man’s ja machen.

Zitiert nach: Süddeutsche Zeitung vom 17.12.2015, S. 32 (CSU gegen Abschiebung – von Zebrafinken; Katja Auer)

(vom alten Blog übertragen am 19.05.2018)

„Grenzzaun Halbe“ (24.03.2016)

Gestern auf Twitter am Rande mitbekommen, grade nochmal in der Zeitung gesehen:

  • Wer ein Bier beschriftet mit „Beschützen“, „Verteidigen“, „Bewahren“, „Fleiß“, „Loyalität“, „Disziplin“ und als Überschrift in Fraktur gesetzt „Grenzzaun Halbe“ verwendet, …
  • das dann ein „Denkanstoß sein soll, dass „Bayern Bayern bleiben muss“, …
  • jede Flasche zufällig 88 Cent kostet, …
  • den Namen damit begründet, dass „Bayern-Halbe“ wegen der Flüchtlingsdebatte passender benannt werden sollte, …
  • das Haltbarkeitsdatum auf den 9. November festsetzt…
  • und dann noch sagt, man distanziere sich von jeder Form der Fremdenfeindlichkeit, …
  • … hat der noch alle Flaschen im Kasten?

Kann man wirklich überrascht davon sein, dass aus Studentenkreisen ein Boykottaufruf und Kritik kommt? Bei so vielen „Zufällen“, kann man sich da wirklich über sowas wundern, weil „gänzlich überraschend Bezüge hergestellt [wurden], die von uns weder beabsichtigt noch gewollt waren“?

(Zitiert nach: Wolfsburger Allgemeine Zeitung vom 24.03.2016, S. 9, „Schnapsidee aus der Brauerei“, Jens Heitmann)

(vom alten Blog übertragen am 19.05.2018)